Das regionale Anpassungskonzept

Grundlage für die Arbeit der KLAR!-Region ist das regionale Anpassungskonzept. Darin sind die Ausgangsituation, die Klimaprognosen und die Maßnahmen detailliert dargestellt. Ab April 2022 arbeiten wir für zwei Jahre an der Umsetzung der Maßnahmen.

DOWNLOAD Vollversion
DOWNLOAD Überblick

Starkregenprävention bis Naturvermittlung - 10 Maßnahmen zur Anpassung an die Klimaveränderung

Wir packen es an! (Wachau Volunteer Camp)
Die Handlungsfelder der Klimawandelanpassung sind vielfältig. © eNu

01_Acker & co. trotzen Starkregen  |  Forcierung von Maßnahmen gegen Abschwemmung bei Starkregenereignissen

  • Positionierung der Gemeinden: Wie können Gemeinden und LandwirtInnen kooperieren
  • Fachveranstaltungen für LandwirtInnen (inkl. WinzerInnen) und Sammlung bestehender Bildungsangebote in der Umgebung

 

02_Das Wasser dem Wein  |  Versuche zur ökologischen Beikrautunterdrückung im Reb-Unterstockbereich

  • Bestandsaufnahme von Pflanzen im Reb-Unterstockberich und Saatgutdefintion für Ausbringung in Versuchsweingärten
  • Laufende Bonituren und Vermittlung der Ergebnisse (erst nach Umsetzungsphase)

 

03_Klimafitte Kleinwälder  |  Wir fördern klimafitte Kleinwälder durch ökologische Bewirtschaftung

  • Bewirtschaftungspläne fokusiert auf Klimawandel&Biodiversität für drei Pilotwälder waldferner BesitzerInnen
  • Evaluierung und Erarbeitung weiterer notwendiger Unterstützung für Einreichung eines umfangreicheren Folgeprojektes

 

04_Ich bin ein Alien! – Neophytenbewusstsein  |  Bewusstseinsbildung zur Neophyten-Problematik für Erwachsene und Kinder

  • Erstellung von Neophytensteckbriefen und Verbreitung über Gemeindezeitung, Social Media & co.
  • Erarbeitung eines Vermittlungskonzeptes für SchülerInnen

 

05_Volunteercamp KlimaWandeltLandschaft  |  Die Folgen des Klimawandels hautnah erleben und Anpassungen diskutieren

  • Wachau Volunteer Camp mit Schwerpunkt auf Klimawandel/-anpassung

 

06_Naturwerkstatt KlimawandelAnpassung  |  Ein Bildungsprogramm von NaturvermittlerInnen für SchülerInnen

  • Entwicklung des Vermittlungsprogrammes, das zukünftig von den Jauerlinger Naturvermittlern angeboten wird
  • gratis Vermittlung für eine Schulklasse pro Gemeinde

 

07_Ein Baum für’s Klima  |  Baumpflanzung und Wissensvermittlung für SchülerInnen

  • Pflanzung eines klimafitten Baumes pro Gemeinde gemeinsam mit SchülerInnen
  • Vermittlung der Bedeutung von Bäumen/Wäldern für Klima bzw. Klimawandelanpassung

 

08_Starkregen Prävention & Selbsthilfe  |  Die Expertise von ExpertInnen und Feuerwehren nutzen um Schaden zu begrenzen

  • Workshop mit ExpertInnen aus diversen Bereichen um relevante Inhalte zu sammeln
  • Aufbereitung der Inhalte und Abhalten von Informationsveranstaltungen für Bevölkerung

 

09_Gemeinden checken Biodiversität  |  Wo und wie können Gemeinden durch mehr Biodiversität negative Klimafolgen reduzieren

  • Beratung für jede Gemeinde hinsichtlich möglicher Anpassungsmaßnahmen im Zusammenhang mit Biodiversitätserhalt/-steigerung
  • Individuelle Abstimmung auf den Bedarf der Gemeinde und Unterstützung bei Fördergenerierung für erste Umsetzungsmaßnahmen
  • Workshops zur ökologischen Grünraumpflege für GemeindemitarbeiterInnen

 

10_Kühl Urlauben  |  Eine Sammlung von Aktivitäten für heiße Tage

  • Sammlung von Aktivitäten und Ausflugszielen, die auch an heißen Tagen angenehmen Aufenthalt ermöglichen
  • Bereitstellung auf den bestehenden Regions-Homepages

 

Mehr Infos zu den einzelnen Projekten folgen bzw. sind im Anpassungskonzept zu finden.

Ablauf

  • April 2022-April 2024: Umsetzung der Maßnahmen laut Anpassungskonzept
  • April 2022: Genehmigung des Anpassungskonzeptes
  • Jänner 2022: Bewerbung mit Anpassungskonzept für Phase 2
  • Herbst 2021: Präsentation des Maßnahmenpakets für die Gemeinden und Grundstein zur Bewerbung für die Umsetzungsphase (Phase 2)
  • Mai 2021-Jänner 2022: Erstellung eines Klimawandelanpassungskonzepts und Abhaltung von Bewusstseinsbildungsmaßnahmen
  • Mai 2021: Bestätigung als KLAR!-Region
  • Jänner 2021: Bewerbung mit Grobkonzept beim Klima- und Energiefonds
  • Dezember 2020: Absichtserklärung durch BürgermeisterInnen der beteiligten Gemeinden und Finalisierung der Einreichunterlagen